Körnertrocknung 

Neben der großen Trocknungsanlage im Hauptgebäude der Firma, stehen dem Betrieb noch insgesamt vier weitere Getreidesatzumlauftrockner zur Verfügung. Diese werden ebenfalls mit Erdgas betrieben und arbeiten auch mit Heißluft.

Das zu trocknende Gut gelangt über eine Schnecke in der Gosse in die Trockner. Bei unseren "kleineren" Getreidetrockner befördert ein Elevator das Getreide nach oben, welches dann über Gitter nach unten fällt und von der umgebenen Heißluft getrocknet wird.

Unsere im Jahr 2010 hinzugekommen Maistrockner haben in ihrem Zentrum eine Schnecke, die die Maiskörner nach oben verteilt und die Heißluft von außen in den Trockner eindringt. 

Unsere Trocknungsanlage, in der neben Gras nur Mais getrocknet wird, funktioniert Simultan zur Grastrocknung bis auf die Pressung in Pelletsform.

Dadurch können wir in der Hochsaison im Herbst eine Tagestrocknungsleistung von bis zu 250 to Nassmais gewährleisten.